Sommer, Sonne, Abkühlung: Die schönsten Angebote auf und im Wasser

Foto: Im Hafen von Saint Tropez © Br!gg0r /pixelio.de.

München, August 2018 (lifePR) – Das Wetter erreicht Höchsttemperaturen und begeistert mit reichlich Sonne. Was gibt es da Schöneres, als sich im Wasser abzukühlen oder sich bei einer Bootsfahrt den Wind um die Nase wehen zu lassen? Im Folgenden werden erfrischende Angebote in und auf dem Wasser vorgestellt, die sich perfekt mit einem erholsamen Hotelaufenthalt kombinieren lassen. Ob eine Bootsfahrt auf der Spree, Segeln auf 1.800 Metern oder Hochseeangeln vor der Nordküste Sardiniens – hier bewahrt jeder einen kühlen Kopf.

Ablegen und Genießen auf der Spree

Es gibt viele Arten Berlin zu entdecken – zu Fuß, in einem Doppeldeckerbus oder in einem alten Trabi. Doch für viele erschließt sich die Schönheit der Stadt am besten vom Wasser aus. Gäste des AMERON Hotel ABION Spreebogen Waterside Berlin können die einmalige Wasserlandschaft auf der ABION Yacht Aida erleben. Das 18 Meter lange Schärenschiff, startet am privaten Anleger direkt vor dem Hotel und blickt auf eine stolze Geschichte zurück: 1930 für den Kämmerer des schwedischen Königshauses gebaut, war die AIDA Botschafterin der schwedischen Royals in den britischen Staaten. Das Schiff bietet Platz für bis zu 20 Personen und kann für private Events und Firmenveranstaltungen inklusive Catering gemietet werden (ab 700 Euro). www.abion-yacht.de

Ein Gefühl von Freiheit an der deutschen Riviera

Endlos feiner Sandstrand, weites blaues Meer und tief grüne Wälder finden sich nicht nur an der italienischen Riviera. Auch Deutschland – genauer Kühlungsborn an Mecklenburgs Ostseeküste – kann hier gut mithalten. Eingebettet in eine malerische Umgebung mit Blick auf die Seebrücke und die längste Strandpromenade des Landes ist das Travel Charme Ostseehotel Kühlungsborn ein exklusiver Rückzugsort um Kraft zu tanken. Wasserliebhaber und Segler kommen an dem nahegelegenen Yachthafen voll auf ihre Kosten. Bei einer rasanten Fahrt mit der Hochseeyacht VIELMEER Blue oder dem Katamaran Viamar lässt sich mit einer frischen Brise Seeluft im Gesicht die Küste wunderbar erkunden. www.travelcharme.com/hotels/ostseehotel-kuehlungsborn

Auf Entdeckungsreise in der Nordsee

Umgeben von drei Seiten Meer und Strand, liegt direkt an der Südspitze der Insel Sylt und in unmittelbarer Nähe zum UNESCO Weltkulturerbe Wattenmeer der beschauliche Ort Hörnum. Von hier lässt es sich wunderbar auf Entdeckungsreise gehen. Denn vom Hafen Hörnum aus fährt man zu den Ruheplätzen der Seehunde im Wattenmeer. Je nach Gezeitenstand tummeln sich dort zum Teil hunderte Meeressäuger auf einmal. Während der Tour werden Seetiere kurz an Bord genommen und der Seetierfang fachkundig erklärt – eine lehrreiche Fahrt rund um die Insel Sylt. Wieder zurück in Hörnum fühlt man sich in keinem anderen Haus so verbunden mit dem Wasser wie im Budersand Hotel – Golf & Spa – Sylt. Das Haus ist in allen Details auf den besonderen Ort zwischen den Meeren zugeschnitten und mit teils direktem Blick auf das Wasser entsteht das Gefühl, als ob man sich noch immer auf dem Meer befände. www.budersand.de

Leinen los auf 1.800 Metern

Für die meisten Menschen bedeutet Sommerurlaub in den Bergen Wandern und Rad fahren. Weit gefehlt! Denn im schönen Engadin gibt es noch so viel mehr zu unternehmen.

Auf 1.800 Höhenmetern gelegen, bieten die Oberengadiner Seen in der Regel beste Windverhältnisse. Der legendäre Maloja ermöglicht auch im Hochsommer Segelerlebnisse der Extraklasse — zum Beispiel auf dem St. Moritzersee. Hier liegt auch das Segelboot des traditionsreichen Badrutt’s Palace Hotels, das für einen privaten Törn mit Skipper gemietet werden kann – rasanter Segelspaß und frische Brise inklusive. Preis auf Anfrage. www.badruttspalace.com

Schiffsträume im Golf von Saint Tropez

Unvergleichlich blaues Meer, schmale Gassen, malerische Vorhöfe, Olivenbäume und atemberaubende Landschaften – all dies vereint die Côte d’Azur. Nur wenige Minuten von der Perle Saint-Tropez entfernt residiert die elegante Althoff Villa Belrose. Wer einen Luxusurlaub mit einem entspannten Tag auf dem Wasser verbinden möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Der Concierge des Hauses kümmert sich um individuelle Planungen. Am Hafen von Saint-Tropez können Yachten, Luxus-Schlauchboote und noble Segelboote ausgeliehen werden. So können Gäste während ihres Aufenthalts die Schönheit der Stadt am Meer zu Wasser erkunden. Besonders lohnenswert ist zudem eine Tour zu den bekannten Stränden von Pampelonne. Hier kann bei einem Lunch in einem der bekannten Strandclubs die südfranzösische Sonne genossen werden. www.villa-belrose.com/de

Privates Wassertaxi im venezianischen Stil

Das Grand Hotel Tremezzo am Comer See, das zur Legend-Kollektion von Preferred Hotels & Resorts zählt, hat ein venezianisches Motorboot restauriert, mit dem Gäste auf kultivierte Weise den See erkunden können. Die Barkasse „Ruy” ist ein Einzelstück, das 1961 von Cucchini als casada, das typische Privatgefährt des venezianischen Adels, gebaut wurde. Zur Wahl stehen Touren von einer Stunde bis zu einem ganzen Tag sowie Bootstransfers (jeweils maximal sechs Personen). www.preferredhotels.com

Sundowner auf griechischen Gewässern

Die griechische Ägäis bietet eine atemberaubende Landschaft und kristallklares Wasser. Die reizvolle Küstenregion der südlich von Thessaloniki gelegenen Halbinsel Chalkidiki lässt sich hervorragend vom Meer aus erkunden. Die Aussicht auf einsame Buchten, dichtbewaldete Hügel, kleine Inseln und – im besten Fall – Delfine macht jeden Bootsausflug zum Urlaubshighlight. Das Sani Resort, das über einen eigenen Yachthafen verfügt, lädt die Gäste jeden Tag zu kostenfreien Touren mit dem Motorboot ein. Die Sunday bietet Platz für bis zu 20 Gäste, zur Wahl stehen zwei Optionen: Tagsüber geht es für drei Stunden mit mehreren Badestopps die herrliche Küste entlang, abends ganz stilvoll mit einem Glas Champagner und Kanapees für eine halbe Stunde in den Sonnenuntergang. www.sani-resort.com

Wasserspaß an der lykischen Küste

In einer privaten Bucht an der lykischen Küste gelegen, begeistert das Fünf-Sterne-Resort Hillside Beach Club seine Gäste mit einer Vielzahl von Wasseraktivitäten. Das Hotel besitzt die erste offizielle Wakeboard- und Wasserskischule der Türkei. In der Vergangenheit war der Hillside Beach Club bereits Austragungsort der Wakeboard-Weltmeisterschaft. Darüber hinaus bieten professionelle Lehrer auch Segel- und Tauchkurse an. Gäste sind eingeladen, theoretischen und praktischen Tauchunterricht zu nehmen und sich SSI, PADI oder CMAS zertifizieren zu lassen. Dabei kann man das größte Schiffswrack der Türkei finden oder riesige U-Boot-Höhlen in den Tiefen des kristallklaren Wassers erkunden. Die Segelschule gibt Einführungskurse und ist auch anerkannt, professionelle zertifizierte Kurse von International Yacht Training Worldwide anzubieten. Von der Hausbucht des Resorts aus können die Gäste mit einem traditionellen Gulet, einer Yacht oder einem Katamaran auf das Meer hinausfahren und den Sonnenuntergang mit seinen reichen Orangen- und Rosatönen genießen. Für einen erholsamen Tag am Strand bringt ein bunter Boots-Shuttle die Gäste zum abgelegenen Serenity Beach – einem der drei privaten Strände mit rustikaler Strandbar, Grillplatz und Mandala-Ecke.

Meeres-Schatzjagd auf Sardinien

Südsee oder Florida? – Nein, Sardinien! Mit ihren feinsandigen Traumstränden und dem smaragdfarben schillernden Meer kann Italiens zweitgrößte Insel locker mit karibischem Strandfeeling mithalten. Segeln, Surfen, Baden, Tauchen oder Bootsausflüge lassen keine Wünsche offen. Mit 2.000 Kilometern Küstenlinie, unzähligen kleinen und großen Stränden, vorgelagerten Inselchen und kristallklarem Wasser findet jeder Wassersportler seinen Lieblingsplatz. Die Delphina Hotels & Resorts sind hier der perfekte Gastgeber und Ausgangspunkt für allerhand Wassersportaktivitäten. Wie wäre es beispielsweise mit Hochseefischen? In allen acht Resorts der familiengeführten Hotelgruppe können für das Hochseeangeln ausgestattete Charterboote der Poseidon Flotte mit verschiedenen Motorbooten gemietet werden -erfahrene Angler sowie köstliche Verpflegung an Bord inklusive. Die Nordküste von Sardinien gehört zu den besten Gebieten der Hochseefischerei im Mittelmeer. Ein guter Fangplatz für große Zahnbrassen und Thunfisch ist die Bocche di Bonifacio mit dem sich westlich anschließenden Golfo dell‘Asinara. Bis zu zwanzig Seemeilen weiter draußen sind in 100 bis 500 Meter Tiefe an den Abbruchkanten große Wrackbarsche, Hunds- und Dornhaie sowie verschiedene Meerbrassenarten zu fangen. www.delphinahotels.de.

Alle Rechte vorbehalten

By