Guter Vorsatz für 2020: Reisen wie Greta – Die schönsten Segelkreuzfahrten Europas

0
1968
Foto: Segelboot © Free-Photos auf Pixabay
Foto: Segelboot © Free-Photos auf Pixabay

 
 
 

(lifePR) ( Köln, )

Kreuzfahrt trotz Klimakrise? Wer mit guten Vorsätzen in das Jahr 2020 startet und nachhaltiger reisen möchte, muss nicht zwingend auf eine Kreuzfahrt verzichten. Umweltaktivistin Greta Thunberg hat es vorgemacht und ist per Katamaran von den USA nach Europa gesegelt. Meravando, der Spezialist für klimaneutrale Kreuzfahrten, stellt die schönsten Segelkreuzfahrten in Europa vor. Mit gesetzten Segeln statt laufenden Motoren die Schönheiten der europäischen Küsten entdecken – da würde auch Greta an Bord gehen.

1. Kroatische Küsten

Von Venedig aus starten Reisende auf der Royal Clipper, dem größten Segelschiff der Welt, entlang der kroatischen Küste. Im Rahmen des achttägigen Segeltörns steuert das Schiff Highlights wie Kotor, Dubrovnik und Rovinj an. Die imposante Royal Clipper der Reederei Star Clippers bietet insgesamt 227 Passagieren Platz. Auf 134 Metern Länge und vier Decks befinden sich unter anderem drei Pools, ein Spa und ein Fitnessbereich sowie eine Bücherei und ein Restaurant. Die Route entlang der kroatischen Küste ist zu ausgewählten Terminen im Juni, Juli und August 2020 buchbar.

2. Von Neapel nach Valencia

Die zehntägige Reise steht unter dem Motto „Genuss für alle Sinne“. Der Windjammer Sea Cloud II der Reederei Sea Cloud Cruises bietet auf 117 Metern Gesamtlänge insgesamt 94 Gästen Platz. An Bord gibt es außerdem ein Fitnessstudio und eine Bibliothek. Die Segelkreuzfahrt startet in Neapel und hat kulturell und historisch interessante Ziele im Reiseprogramm, wie zum Beispiel Barcelona, Tarragona oder Valencia. Buchbar ist der Trip für die Reisezeit 19. bis 28. Oktober 2020.

3. Westliches Mittelmeer

Die Highlights des westlichen Mittelmeers können Urlauber im Mai 2020 bei einer Kreuzfahrt auf der Royal Clipper erleben. Startpunkt der Reise ist die italienische Stadt Civitavecchia, knapp 70 Kilometer nordwestlich von Rom. Die abwechslungsreiche Route führt über Korsika, Sardinien und Monte Carlo bis nach Cannes in Südfrankreich. Neben einem kompletten Seetag auf dem fünfmastigen Luxusschiff bietet die achttägige Reise den Passagieren auch abwechslungsreiche Ziele an Land: Von den beeindruckenden Felsen der korsischen Hafenstadt Bonifacio bis hin zum luxuriösen Trubel in Monaco ist für jeden Geschmack etwas dabei.

4. Malta & Griechenland

Von Valletta aus sticht der 115 Meter lange Segler Star Flyer in Richtung Griechenland in See. Nach einem Zwischenstopp in Syrakus auf Sizilien genießen Reisende am folgenden Seetag die Annehmlichkeiten der modernen Segelyacht. Dazu gehören geräumige Kabinen, zwei Swimmingpools und zwei Bars. Nach einem Aufenthalt in Pylos und Zwischenstopps auf den Peloponnes erreicht die Star Flyer den Hafen von Piräus/Athen, wo die Reise endet.

5. Der Süden des Nordens

Kopenhagen, Oslo, Arenal und Stavanger gehören zu den Zielen der elftägigen Segelreise ab Travemünde. An Bord der Sea Cloud II erleben die Passagiere im Juli 2020 eine Reise in den Norden Europas und genießen an zwei Seetagen die Meeresbrise bei voller Fahrt und gesetzten Segeln. Vorbei an norwegischen und dänischen Küsten endet der Törn schließlich im schottischen Edinburgh.

6. Ein langes Wochenende in Frankreich

Wer weniger Zeit hat, aber dennoch nicht auf einen Segeltörn verzichten möchte, sollte sich für die fünftägige Reise an Bord der Sea Cloud Spirit entscheiden. Von Nizza aus segelt das 138 Meter lange Schiff entlang der französischen Küste mit Halt in Cassis und Sète. Die Sea Cloud Spirit verfügt neben 28 Segeln auch über einen Hybridantrieb aus zwei dieselelektrischen Motoren, die sie auch bei Flaute ans Ziel bringen. Buchbar ist die Reise für den Reisetermin 8. bis 12. Oktober 2020.

Nachhaltige Anreise und CO2 Kompensation

Wer die Anreise zum Kreuzfahrthafen möglichst nachhaltig gestalten möchte, sollte das Angebot von Bahn oder Bus nutzen. Beliebte Kreuzfahrthäfen wie zum Beispiel Venedig lassen sich bequem und umweltfreundlich per Bahn- und Fernbusverbindung von Deutschland aus erreichen. Wer nicht auf das Flugzeug verzichten kann oder will, dem empfiehlt sich die freiwillige CO2-Kompensation des Fluges über entsprechende Anbieter. Bei allen über Meravando gebuchten Kreuzfahrten wird der CO2-Ausstoß zu 100 Prozent von Meravando kompensiert, ohne Mehrkosten für den Reisenden.

Alle genannten Reisen sind über www.meravando.de buchbar.