Dritter Expeditionsneubau HANSEATIC spirit auf Kiel gelegt

0
576
Foto:
Foto: "Kay Rasmus, Kaufmännischer Geschäftsführer Hapag-Lloyd Cruises (rechts) und Marcello Giordano VARD General Director (links) bei der Kiellegung der HANSEATIC spirit am 16.07.2019 in Tulcea, Rumänien (Foto-Credit: BOGDAN VASILESCU)"

 
 
 

Mit der Kiellegung am Juli 2019 startet im rumänischen Tulcea der nächste Bauabschnitt des dritten Expeditionsneubaus von Hapag-Lloyd Cruises. HANSEATIC spirit, das Schwesterschiff der im Mai dieses Jahres getauften HANSEATIC nature und der noch im Bau befindlichen HANSEATIC inspiration, wird die neue Expeditionsklasse des Hamburger Kreuzfahrtunternehmens komplettieren, wenn sie im Mai 2021 in die Flotte aufgenommen wird. Heute wurde entsprechend der Schiffsbautradition eine extra angefertigte Münze in den ersten Stahlblock des zukünftigen Schiffsrumpfs gelegt, als Glücksbringer auf allen bevorstehenden Expeditionen. Buchungsstart für die ersten Reisen von Mai bis September 2021 der HANSEATIC spirit ist der 23. Juli 2019.

Hamburg, Juli 2019 – Nach der Kiellegung der HANSEATIC spirit am rumänischen Standort der VARD Werft, einem Beteiligungsunternehmen der italienischen Fincantieri-Group, erfolgt dort der Bau des Schiffskörpers. Der Innenausbau wird nach der Überführung des Schiffes am norwegischen Standort von VARD durchgeführt.

Mit der HANSEATIC spirit, dem dritten baugleichen Schiff der neuen Expeditionsklasse, setzt Hapag-Lloyd Cruises seinen Wachstumskurs im Expeditionsbereich auf Fünf-Sterne-Niveau* fort. Im Unterschied zu HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration wird das dritte Schiff der Flotte im Adults-only Segment positioniert und ist für Gäste ab 18 Jahren buchbar.

Am 23. Juli 2019 erscheint der erste Katalog mit den anstehenden Reisen der HANSEATIC spirit im Zeitraum von Mai 2021 bis September 2021. Die darauffolgenden Reisen werden in einem Katalog für die gesamte Expeditionsflotte veröffentlicht.

Eine besondere Expedition für die HANSEATIC spirit stellt ihre erste Durchquerung der legendären Nordwestpassage dar. Als eines von sehr wenigen Schiffen fährt sie von Kangerlussuaq in Grönland bis Anchorage in Alaska. Die Eislage bestimmt dabei den Kurs. Expedition Nordwestpassage (SPI2108): Von Kangerlussuaq nach Anchorage, 13.08. – 12.09.2021 (30 Tage), ab 22.500 Euro pro Person inkl. An- und Abreise.

Auf außergewöhnlicher Expeditionsroute fährt die HANSEATIC spirit auch, wenn sie Kamtschatka, die Aleuten und Kurilen ansteuert, den sogenannten pazifischen Feuerring. Expedition Kamtschatka (SPI2109): Von Anchorage nach Kanazawa, 09.09. – 03.10.2021 (23 Tage), ab 16.150 Euro pro Person inkl. An- und Abreise.

Alle Reisen sind ab 23. Juli 2019 online auf www.hl-cruises.de sowie im Reisebüro buchbar.

Die drei Schiffe der neuen Expeditionsklasse verfügen über die höchste Eisklasse für Passagierschiffe (PC6) und folgen der Philosophie „Inspired by nature“. Ausgestattet nach den höchsten Standards und mit modernster Umwelttechnik werden die kleinen, wendigen Schiffe Reisen in die polaren Regionen der Arktis und Antarktis ebenso wie zu Warmwasserzielen, so den Amazonas oder die Südsee, anbieten. Auch europäische Ziele werden angesteuert. Die Schiffe der neuen Expeditionsklasse bieten Platz für maximal 230 Gäste, bei Antarktisreisen und Spitzbergenumrundungen für 199 Gäste.

Informationen zu Hapag-Lloyd Cruises unter www.hl-cruises.de – Aktuelle Pressemeldungen sowie Bildmaterial unter www.hl-cruises.de/presse – PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv/ – Hapag-Lloyd Cruises Blog unter www.hl-cruises.de/blog