Laden...

Buchungsstart für die härteste Kreuzfahrt Europas – Full Metal Cruise geht in die achte Runde und ist kein bisschen leiser

0
4944
Foto: Ein Highlight der Full Metall Cruise: Die Konzerte auf dem Pooldeck © TUI Cruises.
Foto: Ein Highlight der Full Metall Cruise: Die Konzerte auf dem Pooldeck © TUI Cruises.

Sie ist hart, sie ist laut, sie ist legendär – die Full Metal Cruise ist das etwas andere Metal-Festival. Ab sofort ist die achte Ausgabe der lautesten Kreuzfahrt Europas buchbar. Vom 24. bis 28. April 2019 geht es für die Metalheads auf der Mein Schiff 6 nach Frankreich und Spanien. Die Full Metal Cruise VllI startet dieses Mal in Palma de Mallorca, führt mit einem Seetag nach Marseille in Frankreich und die Partystadt Barcelona in Spanien zurück nach Palma de Mallorca.

Das Line Up der achten Ausgabe der Full Metal Cruise ist wie immer legendär und kein bisschen leiser: So findet mit Steel Panther aus Los Angeles erstmalig Glam Metal Einzug an Bord. Die vier Rocker spielen in ihrer Musik und ihren Bühnenshows immer wieder ironisch mit den 1980er Jahren, parodieren Hair-Metal- Bands und bemühen bei ihren Auftritten Klischees und Comedy-Elemente. Hier bleibt musikalisch und unterhaltungstechnisch kein Auge trocken. Ebenfalls eine Premiere: Auch Ugly Kid Joe entern die Mein Schiff 6. Die Kalifornier vereinen in ihrem Sound Hardrock, Heavy Metal and Funk. Sie sind dem deutschen Publikum durch Hits wie „Everything about you“ und einer Coverversion des Songs „Cats in the Cradle“ von Harry Chapin bekannt, performen jedoch auch die umjubelten Songs ihres letzten Albums aus 2015. Skandinavisch schwarz wird es an Bord mit den Backyard Babies. Die vier Bandmitglieder aus Nässjö in Südschweden haben ihre musikalischen Wurzeln im Bereich Punk, Sleaze-Metal und neuerdings auch im LA-Rock.

Brutal,  aggressiv, hoch melodisch und packend – aus Finnland reisen Omnium Gatherum an. Die sechs Rocker stehen für heftige Live-Shows und genialen Death Metal Sound. Diese Briten reservieren keine Liegen am Pooldeck, sondern rocken das Schiff: Savage Messiah wurde in London gegründet und gehört zu den bekanntesten Metal-Bands Großbritanniens. Mit vereinzelten Trash-Metal-Wurzeln und zum Teil stadiontauglichen Refrains ist ihr moderner Metal-Sound stark von den 90er Jahren beeinflusst.  Ihre Zusammensetzung ist so bunt wie die der Crew an Bord: Die Bandmitglieder von Tri State Corner kommen aus Griechenland, Deutschland und Polen. Ihr Stil wird geprägt vom Einsatz der Bouzouki, sie stehen für eine Melange aus Metal, Rock und Blues.

Den richtigen Soundtrack für Freiheitsliebende und wahrhaftigen Rock´n`Roller liefert die wilde Truppe von The Wild!, die auf der Bühne gern schon mal mit Knarren rumballert, um ihrer kompromisslosen Haltung Nachdruck zu verleihen. Ronnie James Dio ist tot, doch die kraftvolle und ehrliche Hommage von  Dio Legacy erweckt ihn auf dieser Reise durch das Metal-Meer erneut zum Leben. Marcos Rodriguez, Musiker bei der Metal-Institution Rage, widmet einem der wichtigsten Sänger in der Geschichte von Rock & Metal eine perfekte Erinnerungs-Show.

Weitere Bands und Künstler werden im Laufe der kommenden Wochen bekannt gegeben.

Die Mein Schiff 6 als schwimmendes Metal-Festival: Auf die Gäste warten Konzerte der Extra-Klasse auf drei Bühnen sowie an kleineren Veranstaltungsorten. Zusätzlich bietet die Full Metal Cruise VllI wie gewohnt ein Rahmenprogramm der Extraklasse: Meet and Greets mit den Künstlern, Kino, Workshops, Karaoke, einen Tätowierer, Metal-Wellness, All-Star-Jam-Sessions sowie die legendäre Late-Night-Show von und mit „Maschine“. Kurzum: Auf die Metalheads wartet auch bei der achten Ausgabe der Full Metal Cruise ein ausgewogenes Bordprogramm.

Die Full Metal Cruise VllI ist ab sofort buchbar im Reisebüro, online bei www.tuicruises.com oder unter der Rufnummer +49 40 60001 – 5111. Die 4tägige Full Metal Cruise VllI kostet mit Full-Metal-Verpflegung und Event-Programm an Bord in einer Innenkabine bei Doppelbelegung ab 999,- Euro pro Person.